Pandit erklärt, warum Bitcoin mit $18.000 im Jahr 2020 anders ist als 2017

Bitcoin durchbrach im Dezember 2017 zum ersten Mal die 18.000-Dollar-Grenze und erreichte am 17. Dezember 2017 sein Allzeithoch von 20.089 US-Dollar. Drei Jahre später hat Bitcoin Up zum zweiten Mal die Schwelle von 18.000 $ durchbrochen und strebt 20.000 $ und mehr an.

Analysten haben unablässig die aktuelle Preiserholung bei 18.000 $ mit der Preisblase von 2017 verglichen, aber laut Analyst Jason Deane gibt es viele Möglichkeiten, wie die beiden völlig unterschiedlich sind und zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen führen können.

2017 war eine klassische „Lehrbuchblase“

Der Anstieg im Jahr 2017 beruhte nicht auf Grundlagen, da es kaum welche gab, sondern lediglich auf der Angst, etwas zu verpassen (FOMO).

Die Käufer waren hauptsächlich Einzelhändler und Amateure auf der Suche nach dem „nächsten großen Ding“. Da die Bitcoin selbst ihren Höhepunkt erreicht hatte, galt sie nun als Einfallstor für Investitionen in eine Art neues Initial Coin Offering (ICO). ICOs verlangten von den Anlegern zunächst, dass sie Bitcoin besitzen und sie gegen andere symbolische Angebote eintauschen.

In anderer Hinsicht war das gesamte Ökosystem anders, es gab weniger Auffahrrampen, fast keine Regulierung und keinerlei Interesse von Finanzinstitutionen wie Banken, Hedgefondsmanagern und Unternehmen.

Trotz der Tatsache, dass 2017 erst drei Jahre her ist, gab es keine zertifizierten Depotlösungen wie Grayscale. Institutionelle Anleger wären nicht in der Lage gewesen, in Bitcoin zu investieren, selbst wenn sie es gewollt hätten.

Daher war der Markt sehr jung, uninformiert, von Gier getrieben, und es fehlte ihm eine grundlegende Infrastruktur und ein wirtschaftlicher Katalysator wie der derzeitige Fiat-Inflationsstatus.

Laut Deane war der Zeitraum von Dezember 2017 bis Januar 2018 eine klassische Schulbuchblase. Die Mehrheit interessierte sich weder dafür, wie Bitcoin funktioniert, noch für die Aussichten einer neuen Technologie des Geldes.

„Tatsächlich war hinter dem Vorhang alles ein richtiges altes Chaos.“

18.000 Dollar im Jahr 2020: Gleicher Dollarwert, völlig andere Umstände

Deane erklärte, dass diejenigen, die 2017 und die laufende Rallye 2020 anwesend waren, die einzigen seien, die wirklich in der Lage seien, den wirklichen Unterschied in beiden Märkten zu erkennen.

„2020 ist eine zurückhaltende Firmen-Affäre mit schwarzer Krawatte, mit einem Sechs-Gänge-Menü und einer Jazz-Band“.

Die Coronavirus-Krise hat Investoren gezwungen, nach einer neuen Anlageklasse zu suchen, um ihr Vermögen zu erhalten. Wichtige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, einflussreiche Persönlichkeiten und Organisationen haben Bitcoin ebenfalls anerkannt und erklärt, dass es funktioniert.

Das bedeutet, dass Bitcoin Begriffe der Unternehmensversicherung wie „Wertaufbewahrung“ und „Inflationsabsicherung“ entwickelt hat und jetzt mit ihnen in Verbindung gebracht wird, die Art von Begriffen, die CEOs, Hedgefonds-Manager, wohlhabende Einzelinvestoren, Politiker und Prominente anziehen würden.

Auch die Verkaufshaltung hat sich geändert. Die Menschen kaufen keine Bitcoin mehr, um sie spekulativ zu verkaufen. Tatsächlich ist es unwahrscheinlich, dass der größte Teil der aufgekauften Bitcoin in absehbarer Zeit den Weg zurück auf den Markt finden wird. Als digitales Gold hat Bitcoin bereits einen dauerhaften Reservestatus in einigen Tresoren gefunden, und die Menschen sind strategischer bei der Anhäufung und Lagerung von Bitcoin.

Bemerkenswert ist, dass Bitcoin im Gegensatz zu 2017, als die Berichterstattung über den Bitcoin-Markt in der breiten Masse explosiv war, die Aufmerksamkeit der Medien auf seine Preisbewegungen nahezu gleich null ist. Deane sieht Bitcoin daher in seinem Anfangsstadium, und wenn spekulative Investoren erst einmal Wind von den Geschehnissen bekommen, wird es bereits zu spät sein.

„Und da dies der Fall ist, ist das, was wir hier sehen, wahrscheinlich erst der Anfang.

Gdyby Bitcoin podążał drogą Tesli, trafiłby 125.000 dolarów w przyszłym roku

Bitcoin przeszedł silny rajd w ciągu ostatnich kilku tygodni, rajd z zakresu 11.000 dolarów do 18.700 dolarów od czasu napisania tego artykułu. Porównanie obecnego rajdu BTC z rajdem, który Tesla widział pod koniec 2019 roku sugeruje, że w nadchodzącym roku, BTC może być zagruntowany, aby zobaczyć gwałtowny wzrost.

Chociaż wniosek ten można wyciągnąć z fraktalu, analitycy twierdzą, że podobnie byczy sentyment można wyciągnąć z podstaw i technicznych. Bitcoin ma zamiar zamknąć swoją najwyższą miesięczną świecę w historii, wyższą niż świeca z grudnia 2017 roku, która wynosi 14 000 dolarów, podczas gdy podstawy tej przestrzeni poprawiają się w szybkim klipie.

Bitcoin Set to Erupt Higher, Tesla Comparison Shows

Tesla przeszedł rajd gwiezdny od czasu, gdy osiągnął najniższe poziomy zeszłego lata. W rzeczywistości, w zeszłym roku, firma samochodowa osiągnęła lepsze wyniki niż Bitcoin.

Według fraktalnego porównania rajdu Tesli w ciągu ostatniego roku (skompensowanego przez 52 tygodnie) i obecnej akcji cenowej Bitcoina, BTC jest na skraju silnego ruchu wyższego.

Alex Krüger, ekonomista ściśle śledzący przestrzeń krypto walutową, dokonał ostatnio porównania obu aktywów, odnosząc się do poniższego wykresu:

„Tesla rozpoczął swoją rundę byków w październiku 2019 roku. Miesiąc później, 21 listopada, było to 10% z poprzednich rekordów. Tak jak Bitcoin teraz. Jeśli w ciągu następnych 12 miesięcy Bitcoin miałby wystąpić tak jak Tesla, $BTC uderzyłby w $125K… Jest wiele podobieństw między Teslą i Bitcoinem. Oba są kultowymi aktywami. Oba przyciągają nienawidzących jak pszczoły do miodu. Obie miały szeroki, wieloletni zakres konsolidacji. Obydwa miały pionowy bieg byków, który rozpoczął się od pozytywnych zmian. I obie mają silny, długoterminowy, makroskopijny wiatr w ogonie.“

Krüger powiedział kilka dni temu, że Bitcoin może przeprowadzić rajd w stylu Tesli w najbliższych miesiącach.

Predict Strong Upside Ahead“

Podstawy przewidują, że kolejne zyski są na horyzoncie dla posiadaczy Bitcoinów.

Raoul Pal, dyrektor generalny Real Vision, powiedział niedawno o fundamentalnych wynikach BTC;

„Wyniki Bitcoin jest SO dominujący i SO all-encompassing, że będzie ssać w każdej narracji aktywów suche i wypluć go. Nigdy wcześniej w mojej karierze nie widziałem transakcji tak dominującej, że posiadanie jakichkolwiek innych aktywów nie ma prawie żadnego sensu. Makro, przepływy, technologia, demografia i napięcia społeczne zbiegły się do tego momentu w czasie i ostateczną odpowiedzią rynków jest – #bitcoin.“

Pal jest przekonany, że krypto waluta może trafić do 1 000 000 dolarów w tym cyklu z powodu fundamentalnych trendów:

Como Bitcoin está dando origem às moedas digitais do banco central

Bitcoin, o rei das moedas criptográficas, é a razão por trás da ascensão das moedas digitais do banco central. Sim, o pioneiro das finanças descentralizadas está levando muitos bancos centrais a começar a pesquisar sobre moedas criptográficas e trazer um elemento de centralização para as moedas digitais.

Muitos bancos em todo o mundo, tanto privados quanto governamentais, lançaram ou estão em processo de lançamento de suas próprias moedas digitais. Do Yuan digital chinês ao Libra do Facebook, a ascensão das moedas digitais centralizadas está ameaçando o próprio ethos das finanças descentralizadas. Segundo um novo relatório, Bitcoin Revolution é a principal razão pela qual muitos bancos estão tomando a rota das moedas criptográficas.

A Bitcoin está estimulando a pesquisa sobre os CBDCs

A maioria das moedas digitais do banco central está atualmente em águas turvas. Sua jurisdição, legalidade, casos de uso prático e implicações não são claras. Até agora, estas são apenas tentativas dos bancos centrais de entrar no reino descentralizado, embora de forma centralizada. Por exemplo, a Libra do Facebook está meramente tentando se projetar como uma moeda global que não tem fronteiras e ajuda a acessar serviços financeiros via Facebook. Não é de se admirar que ela carregue atrás de si o poder do Facebook.

Em comparação com as moedas digitais, a Bitcoin está muito à frente em termos de aceitação e implicações no mundo real. Ela não só está aumentando em termos de valor, mas também como uma ferramenta financeira de referência. A BTC tem o maior limite de mercado entre as moedas criptográficas. Agora, muitos investidores comparam a Bitcoin com uma reserva de valor de longo prazo, especialmente considerando seu desempenho durante o caos do mercado COVID-19.

Bancos centrais e governos estão preocupados que o Bitcoin possa se tornar um ativo de reserva ou um ativo seguro que possa desafiar as moedas fiat. O BTC está surgindo como uma ferramenta para afastar os males que envolvem as moedas „fiat“. Assim, eles estão construindo suas próprias moedas digitais de banco central.

As moedas digitais do banco central ainda são um pensamento

O relatório do MIT Digital Currency Initiative afirma que o mundo financeiro tem uma chance de construir um ativo verdadeiramente digital com valor inerente. Bitcoin iniciou uma tendência que muitos bancos hoje seguem. A bitcoin acelerou o conceito de moeda digital.

Agora, os governos têm a oportunidade de moldar uma nova moeda criptográfica em sua própria imaginação. Naturalmente, os bancos centrais e os governos podem trazer muitas partes interessadas para apoiar sua iniciativa.

Market Wrap: Bitcoin’s Price Tear deutet darauf hin, dass es wieder FOMO-Zeit ist

Es gibt ein altes Sprichwort an der Wall Street, dass die Finanzmärkte von zwei Emotionen angetrieben werden: Angst und Gier. Auf den Kryptomärkten ist der Treiber oft eine Kombination aus beidem: Angst, etwas zu verpassen.

Das FOMO, wie es oft genannt wird, sah am Mittwoch stark aus, als Bitcoin auf den höchsten Stand seit fast zwei Monaten sprang und bis zu 8.900 USD stieg, während ein lebhafter Aktienmarkt schlechte Wirtschaftsdaten abschüttelte.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung stieg die nach Marktkapitalisierung weltweit größte Kryptowährung innerhalb von 24 Stunden um auffällige 14% auf 8.851 USD und lag damit deutlich über dem gleitenden Durchschnitt der technischen Indikatoren für 10 Tage und 50 Tage, was auf eine extrem bullische Stimmung hinweist.

Krypto-Stakeholder sprechen weiterhin über die bevorstehende Halbierung, ein Ereignis, das genauso häufig stattfindet wie die Olympischen Spiele oder eine US-Präsidentschaftswahl, und für viele Bitcoiner ist dies wichtiger als beide.

Bitcoin springt um 12%, da die Fed weiterhin Geld fließt und die US-Wirtschaft schrumpft

Um den 12. Mai herum wird die Menge an neuem Bitcoin, die etwa alle 10 Minuten abgebaut wird, um 50% sinken. Dies ist eine regelmäßige hier geplante Anpassung, auf die in den Jahren 2012 und 2016 Preiserhöhungen folgten. Möglicherweise in Erwartung einer Wiederholung der Geschichte in den letzten fünf Tagen verzeichnete eine Preissteigerung von 21%.

„Die Medienberichterstattung über die Halbierung in den letzten fünf Monaten in Verbindung mit dem kontinuierlich steigenden Google-Suchvolumen für“ Bitcoin-Halbierung „lässt darauf schließen, dass wir bei der bevorstehenden Halbierung möglicherweise ein ähnliches FOMO sehen“, sagte Danny Kim, Leiter der Abteilung für Kryptoliquidität Anbieter SFOX.

Über jede Herdenmentalität hinaus stellten die Marktteilnehmer fest, dass das Umfeld heute ganz anders ist als in den ersten beiden Halbierungen.

„Diese Halbierung findet in einem viel volatileren und unsichereren makroökonomischen Umfeld statt als alle früheren Ereignisse“, sagte Charles Cascarilla, CEO des Stablecoin-Anbieters Paxos.

Die Handelsaktivitäten nahmen am Mittwoch zu und die Server an den US-Kryptowährungsbörsen Coinbase und Kraken, die kurzzeitig ausfielen, waren fast überwältigend.

Bitcoin

Coinbase führt 2020 mit drei Handelstagen in Höhe von 200 Mio. USD im April das große USD-Börsenvolumen an

Der S & P 500 Index stieg am Mittwoch um 2,6%, obwohl die BIP-Zahlen schlecht waren und die weltweit größte Volkswirtschaft zum ersten Mal seit sechs Jahren schrumpfte.

Der Aufstieg der Aktien hilft Bitcoin, aber es gibt wahrscheinlich eine Grenze nach oben, sagte Josh Rager, ein Kryptohändler und Gründer der Lernplattform Blackroots.

„Ich persönlich weiß nicht, ob Bitcoin 10.000 US-Dollar erreichen kann, aber ich denke, solange sich der Aktienmarkt gut entwickelt, wird sich dies weiterhin positiv auf Bitcoin auswirken“, sagte Rager.

Das Marktblutbad im März führte zu einer Volatilität des S & P 500: Drei Top-20-Rekordtieftage und zwei Top-20-Rekordhochleistungstage für den Index in diesem Monat.

Im April ging es jedoch nur um eine Erholung des S & P 500, da es zahlreiche staatliche Konjunkturmaßnahmen gibt. Es wird erwartet, dass weitere Erleichterungen bei Coronaviren auf dem Weg sind, da die annualisierten BIP-Zahlen der USA im ersten Quartal um 4,8% zurückgingen. Dies ist der Rückgang gegenüber dem ersten Quartal seit 2014.

Digitale Assets auf der großen Tafel von CoinDesk entwickelten sich mit dem Sprung von Bitcoin gut, und am grünen Mittwoch ist alles in Ordnung. Die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Münze, Ether (ETH), legte ab 21:00 UTC (17:00 Uhr EDT) um 10% zu.

Zu den großen Gewinnern zählen Ethereum Classic (ETC) mit einem Plus von 11%, EOS (EOS) mit einem Plus von 9% und Bitcoin SV (BSV) mit einem Plus von 6%. Alle Preisänderungen gelten ab 21:00 UTC (17:00 Uhr EDT).

Der Ölpreis erholt sich am Mittwoch um 15% ab 21:00 UTC (17:00 Uhr EDT). Die Ölproduktion ist rückläufig und die Futures auf fossile Brennstoffe sind gestiegen, eine positive Entwicklung nach dem zweimonatigen Anfall hoher Volatilität.

Die Befürchtungen hinsichtlich der Bitcoin-Korrektur verschärfen sich, da Goldman Sachs vor einem Abschwung der Chilling-Aktien warnt

Bitcoin könnte seine jüngsten Gewinne zunichte machen, da die Befürchtungen eines enormen Aktienrückgangs bei den Forschern zunehmen.

Sowohl Bitcoin als auch die US-Benchmark weisen seit dem Ausverkauf im März 2020 eine positive Korrelation auf

Die Gewinne haben sich gegen einen ansonsten düsteren wirtschaftlichen Ausblick gezeigt, der von der sich schnell ausbreitenden COVID-19-Pandemie angeführt wird. Das Risiko einer scharfen Bitcoin Trader Preiskorrektur wächst, da US-Aktien ein ähnlich düsteres Marktszenario zeichnen.

Die Strategen von Goldman Sachs stellten fest, dass die fünf größten Unternehmen jetzt 20 Prozent der Marktkapitalisierung des S & P 500-Index abdecken. Die US-Benchmark notiert insgesamt um 17 Prozent unter dem Höchststand vom Februar 2020, aber der Medianwert liegt im gleichen Zeitraum um rund 28 Prozent höher.

Dies hat die Marktbreite unter Werte gesenkt, die historisch gesehen weniger als erwartete Marktrenditen signalisieren, gefolgt von vollständigen Momentumumkehrungen. Analyst David Kostin stellte fest, dass das letzte Fraktal zuletzt vor den Rezessionen in den Jahren 1990 und 2008, während der Verlangsamung in den Jahren 2011 und 2016 und in der Tech-Blase aufgetreten ist.

Probleme für Bitcoin erwartet

Die bärische Aussage von Goldman Sachs folgte auf Wochen wachsender positiver Korrelation zwischen den US-Aktien und einem sehr ungewöhnlichen Bitcoin.

Derzeit liegt die Korrelationseffizienz von S & P 500 und Bitcoin auf einer Skala von -1,0 bis 1,0 auf einem Rekordhoch von 0,17. Die eindeutige Verhältnismäßigkeit zwischen beiden ist vor dem Hintergrund der sich schnell ausbreitenden COVID-19-Pandemie aufgetreten. Einige Analysten schlagen vor, dass Anleger die Gewinne von Bitcoin zur Deckung ihrer Margenpositionen verwenden.

„Ohne die SPX- Panzer wird Bitcoin über 6.000 US-Dollar halten“, sagte Josh Rager, ein berühmter Krypto-Marktanalyst.

Die Analogie behandelt die Bewegung des S & P 500 als prädiktiven Indikator auf dem Bitcoin-Markt. Das heißt, wenn die US-Benchmark fällt, veranlasst dies die Anleger dazu, ihre Bitcoin-Positionen für kurzfristige Gewinne zu liquidieren, was zu einem Rückgang der Kassakurse der Kryptowährung führt.

Währenddessen bleibt Bitcoin negativ mit dem US-Dollar-Index korreliert, der die Performance des Greenback gegenüber einem Korb von Fremdwährungen abbildet. Die COVID-19-Situation hat die Nachfrage nach dem US-Dollar sowohl innerhalb als auch außerhalb der USA angekurbelt. Dies bringt zusätzlich kaltes Wasser über die optimistischen Aussichten von Bitcoin im Jahr 2020.

Bitcoin

Technisch fit

Der düstere Trend des US-Aktienmarktes birgt das Risiko eines erheblichen Rückzugs für den Kryptowährungsmarkt. Experten glauben jedoch, dass Bitcoin seine kurzfristige Korrelation mit dem S & P 500 brechen würde, hauptsächlich aufgrund seiner charakteristischen Faktoren.

Der US-Dollar ist die globale Rechnungseinheit, verliert jedoch schnell jegliche Rechenschaftspflicht und Glaubwürdigkeit. Ein alternativer Benchmark mit einem festen und deterministischen Angebot ist notwendig. Ja, ich spreche von Bitcoin.

– Cameron Winklevoss (@winklevoss), 19. April 2020

Die Kryptowährung wird im Mai 2020 einer geplanten Senkung der Angebotsrate unterzogen, die als Halbierung der Blockbelohnung bezeichnet wird – ungefähr zu der Zeit, zu der die Federal Reserve ihr Bankensystem mit Billionen US-Dollar überversorgen würde. Es besteht die Erwartung, dass die Knappheit von BTC allein die Anleger dazu veranlassen könnte, ihr neu gefundenes Kapital zunehmend in den Bitcoin-Markt zu verlagern.

Huobi stellt Crypto Brokerage vor, da der institutionelle Zweig seit dem dritten Quartal 2019 um 400% gewachsen ist

Umfassender Austausch von Kryptowährungen Huobi lanciert mit Huobi Brokerage seinen ersten lizenzierten Broker für digitale Assets.

Huobi, die fünftgrößte Krypto-Börse nach täglichem Handelsvolumen zum Zeitpunkt der Drucklegung, wird nun seinen institutionellen Kunden einen Broker-Service anbieten, teilte das Unternehmen Cointelegraph in einer Pressemitteilung vom 21. Januar mit.

Huobi Brokerage ermöglicht den gleichzeitigen Zugriff auf andere Börsen und OTC-Desks über ein intelligentes Order-Routing

Die Nachrichten wurden auf dem jährlichen Weltwirtschaftsforum in Davos bekannt gegeben. Die Börse teilte hier mit, dass Huobi Brokerage das erste Produkt ist, das im Rahmen des Global Institutional Business (GIB), einer von Huobi im November 2019 eingerichteten Abteilung für institutionelle Dienstleistungen , auf den Markt gebracht wurde.

Ein einzigartiges Merkmal von Huobi Brokerage ist, dass die Plattform mit anderen Börsen und außerbörslichen Schreibtischen in Verbindung steht, teilte ein Huobi-Sprecher in einer E-Mail an Cointelegraph mit. Insbesondere ist Huobi Brokerage über die Smart Order Routing-Technologie in andere Krypto-Börsen und OTC-Plattformen integriert, um die Preisausführung zu verbessern und die Liquidität zu erhöhen.

Bitcoin

Bitcoin und 5 Stablecoins werden beim Start unterstützt

Der Ankündigung zufolge wird Huobi Brokerage beim Start zunächst insgesamt sechs Kryptowährungen und Stablecoins für Blocktrades unterstützen.

Tatsächlich wird der Dienst zunächst Bitcoin ( BTC ) als einzige Kryptowährung im weiteren Sinne unterstützen, während die restlichen Münzen durch in US-Dollar gebundene Stallmünzen dargestellt werden. Die Liste umfasst die wichtigsten Tether ( USDT ), Paxos Standard ( PAX ) Token, TrueUSD ( TUSD ), USD Coin ( USDC ) mit Circle- Backing sowie Huobis eigenen Stablecoin-Vermögenswert, der als HUSD bekannt ist .

Die Unterstützung für andere wichtige Kryptowährungen wie Ether ( ETH ), XRP , Bitcoin Cash ( BCH ), EOS und Litecoin ( LTC ) wird voraussichtlich Ende Januar 2020 bei Huobi Brokerage verfügbar sein, teilte ein Vertreter von Huobi Cointelegraph mit.